Geboren am 13. Juli 1945 in Castel di Tora in der Nähe von Rom / Italien
Gestorben am 08. Juli 2006 in Castel di Tora

Er war:

Begründer und Leiter des Centro Sócio-Pastoral in Mae Luiza.


Er studierte als Salesianer Don Boscos in Benediktbeuern Theologie.

Bei einem Praktikum im Penzberger Krankenhaus lernte er den damaligen Pfarrer der Pfarrei Penzberg / Steigenberg kennen, mit dem bis zu seinem Tode ein enge Freundschaft bestand, die von gegenseitigen Besuchen, Gesprächen und Gedankenaustausch lebte.

Nach einem Pädagogik-Studium in Minas Gerais (Brasilien), kam er an das Salesianer-Kolleg in Natal, um dort zu unterrichten und Direktor zu werden. In Natal lernte er Ende der 70er Jahre Mae Luiza kennen und beschloß, dort als Gemeindepriester zu bleiben, wofür er den Orden verließ.

Neben seiner Arbeit in Mae Luiza war noch Leiter des Kindernotrufes S.O.S. criança, was ihm das tägliche Brot sicherte, da man als Priester in Brasilien kein Geld "verdiente".

Er sprach fließend Italienisch, Deutsch, Englisch, Französich, Spanisch und Portugiesich, was ihm bei der Kommunikation mit den verschiedensten Menschen behilflich war.

Ich bin sehr froh, mit, von und bei ihm gelernt zu haben. Danke Sabino

 



Pater Sabino




Im Juni 2006 konnten seine deutschen Freunde Pater Sabino noch einmal erleben.
Hier Elisabeth, Alex, Moni und Sabino



am 22. Juli 2006 feierten wir in Steigenberg einen Gedenkgottesdienst

 

weiter: Sabinos engste Freunde und MitarbeiterInnen in Mãe Luiza

weiter:
Hommage an Pater Sabino